Familienurlaub - Wo verbringe ich mit meiner Familie die schönste Zeit?

Einleitung

Wer schon einmal versucht hat für die ganze Familie den perfekten Familienurlaub zu planen, wird schnell feststellen, dass, was früher als Alleinreisender mit wenigen Mausklicks im Internet in wenigen Minuten erledigt war, sich plötzlich um einiges schwieriger gestaltet, wenn Sie nicht nur für sich die Entscheidung treffen müssen, ob es in diesem Jahr in die Berge oder an den Strand gehen soll.

Denn so viele Mitglieder ihre Familie hat, so viele Bedürfnisse und Wünsche müssen unter einen Hut gebracht werden. Während sich die Teenagertochter einen Partyurlaub auf Ibiza wünscht, der am liebsten ohne die Eltern stattfinden soll, möchte ihr kleiner Bruder lieber einen Familienurlaub auf dem Bauernhof und ihre Frau wünscht sich All inclusive Entspannung mit Sonne und Meer.

Familienurlaub in Deutschland - Von der Städtetour bis zum Strandurlaub

Deutschland hat für einen Familienurlaub auch allerhand zu bieten. Ob Sie auf der Suche nach einem Strandurlaub sind oder doch lieber Kultur erleben möchten, liegt hier ganz bei Ihnen.

Hier genießen Sie eindeutig den Vorteil, dass Sie Ihren Kindern und sich selbst anstrengende Flugreisen ersparen, da die Reiseziele alle mit Bahn oder Auto bequem zu erreichen sind.Während sich im Norden ein Familienurlaub an der Nordsee oder Ostsee sehr anbietet, lädt der Süden mit seiner beeindruckenden Berglandschaft zu einem Urlaub in der Natur ein.

Familienurlaub in Deutschlands Städten - Die Kultur erleben und die Familie neu entdecken

Einen Familienurlaub zur Städtereise zu machen klingt zunächst vor allem mit noch kleineren Kindern nach Stress und weniger nach Erholung. Menschengewimmel, Straßenverkehr, Kulturprogramm und Shopping sind für Kinder wohl kaum die bevorzugte Umgebung. Allerdings kann man mit einigen kleinen Tricks auch die Kleinen von einer Städtereise überzeugen.

Beispielsweise Kindergerechte Mit-Mach-Museen oder Spielplätze auf denen Papa mit den Kindern ein bisschen Zeit verbringen kann, während Mama sich mit den älteren Töchtern ins Shoppingfieber stürzt, machen Städtetouren immer attraktiver für Familien. Auch haben Städtetrips den Vorteil, dass sich die Anreise sowie das von A nach B kommen am Urlaubsort einfacher gestalten.

Man kann mit den Öffentlichen anreisen und ist nicht wie zum Beispiel bei einem Urlaub in einem eher abgelegenen Bergdorf auf ein Auto angewiesen. Auch sind Hotels in den Städten aufgrund des breiten Angebots oft billiger. Wenn man dann noch darauf achtet das Tagesprogramm kindgerecht zu gestalten, also mit vielen Pausen und viel Abwechslung, kann auch eine Städtetour zum perfekten Familienurlaub werden.

Familienurlaub im Schwarzwald - Wandern, Freizeitpark und regionale Spezialitäten

Der Süden Deutschlands eignet sich hingegen hervorragend für einen Wanderurlaub. Sowohl in den Herbst-, Frühlings-, aber auch Sommerferien ist hier ein abwechslungsreicher Familienurlaub garantiert. Eine der schönsten Regionen für Wandertouren ist der Schwarzwald mit seinen dunklen, märchenhaften Tannenwäldern und zahlreichen Schmankerl, die es zu entdecken gilt. Ein besonderes Highlight für Familien ist auch der Europapark, der wohl bekannteste Freizeitpark Europas.

Für jede Altersgruppe sind verschiedene Highlights in den 14 Themenbereichen mit landesttypischer Gastronomie und Gestaltung geboten. Von der wilden Achterbahnfahrt für die Mutigen bis hin zur speziellen Fahrgeschäften für die Kleinen. Außerdem gibt es Shows und Themenpartys die Sie zusammen mit der ganzen Familie besuchen können. Kinderwägen können Sie vor Ort ausleihen.

Wenn Sie Ihren Kindern geschichtliche Hintergründe näher bringen möchten, eignen sich hierfür die zahlreichen Schlösser und Burgen, teilweise komplett erhalten, teilweise verfallen optimal hierfür.

Mit etwas Fantasie kann sich die kleine Tochter einmal wie eine richtige Prinzessin fühlen und Ihr Sohn sich als tapferer Ritter und Drachentöter beweisen. Obwohl nicht ganz so relevant wie die Alpen als Wintersportgebiet kann man auch im Schwarzwald in den Weihnachts- bzw. Osterferien zahlreicher Orts einen spannende Skiurlaub mit der ganzen Familie erleben.

Familienurlaub in der Natur - Natur erleben auf dem Bauernhof

Um Ihren Kindern ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu bieten, muss es nicht immer der stundenlange Flug an die exotischsten Orte dieser Welt sein. Manchmal kann es für die kleinen kein größeres Abenteuer geben als einfach mal Basehose und Sonnencreme zu Hause zu lassen und stattdessen die Gummistiefel einzupacken. Egal ob Familienurlaub an Nord- oder Ostsee, im Schwarzwald, Harz oder Allgäu, deutschlandweit bieten Bauernfamilien die Möglichkeit Ihre Arbeit aus der Nähe kennen zu lernen und unvergessliche Tage bei einem auf ihrem Bauernhof zu verbringen.

Um sich vom hektischen Stadtleben einfach mal eine Auszeit zu gönnen und den Kindern wertvolle Erfahrungen in der Natur zu vermitteln, eignet sich der Familienurlaub auf dem Bauernhof so gut wie kaum eine andere Alternative. Neben viel Platz zum Toben und direktem Kontakt zu den Tieren, lernen die Kleinen, woher die Milch kommt bevor sie im Tetrapack auf dem Frühstückstisch landet.

Barfuß durch das vom Morgentau nasse Gras laufen, den Geruch von frischem Heu in der Nase haben und erkunden wie sich das Fell einer Kuh anfühlt, das sind Erfahrungen, die Stadtkindern in der heutigen Zeit oft fehlen. Hier können Sie diese unentbehrlichen Auch für die Eltern bietet die ruhige Atmosphäre ein optimales Umfeld um sich vom stressigen Alltag zu erholen.

Beim traditionellen Bauernfrühstück mit Bergbrot, frischem Hüttenkäse und Milch direkt von der Kuh kann man sich über den bevorstehenden Tag austauschen und Pläne für die kommenden Tage schmieden.

Beachten Sie: Auf einem Bauernhof ticken die Uhren meistens anders, wer im Urlaub lange Ausschlafen möchte könnte enttäuscht werden, wenn der Hahn um 6 Uhr morgens lautstark den Beginn eines neuen Tages verkündet.

Familienurlaub in den Alpen - Wandern, Rodeln, Bötchenfahren

Neben einem Familienurlaub auf dem Bergbauernhof, gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich in den Bergen eine schöne Zeit zu machen. Wenn Sie sich lieber in einem Hotel verpflegen lassen, können Sie von dort frisch gestärkt mit der ganzen Familie zu Wanderungen durch die Alpenlandschaft aufbrechen. Am Besten nutzen Sie eine Bergbahn um den für die Kleinen oft doch Recht anstrengenden Aufstieg zu vermeiden und genießen Sie lieber die Aussicht über felsige Täler und Schluchten, während die Bergbahn sie auf den Gipfel bringt.

Von dort können Sie die malerische Aussicht über die Berggipfel genießen und sich dann langsam auf den Weg ins Tal machen. Auf dem Weg können Sie beeindruckende Bergflüsse bestaunen, die vor allem im Frühling das Schmelzwasser der Gletscher führen und auf schattigen Waldwegen auch im Sommer bei angenehmen Temperaturen den Abstieg angehen. Es ist zu empfehlen die Tour vor allem im Sommer relativ früh zu starten, damit sie zur Mittagszeit auf einer schattigen Alm einkehren können und gemeinsam regionale Spezialitäten genießen. Frisch gestärkt geht es dann weiter.

Auf vielen Bergen gibt es auch die Möglichkeit anstatt zu Fuß mit einer Rodelbahn ins Tal zu sausen. Auch die vielen Bergsehen sind einen Besuch wert. Mit Glasklarem Wasser lockt beispielsweise der Spitzingsee. Dort gibt es die Möglichkeit für 99 Euro für 2 Erwachsene und bis zu 6 eigene Kinder ein 7-Tage Ticket für die dortigen Bergbahnen zu erwerben. Auch Chiemsee und Bodensee sind beliebte Ausflugsziele, um mit den Kindern in einem Tretboot über den See zu paddeln oder sich von einem echten Dampfer auf die Herreninsel bringen lassen, wo Sie in die beeindruckende Welt von Ludwig II. eintauchen können, der dort das Schloss Herrenchiemsee erbauen ließ.

Ein Familienurlaub um die Weihnachtszeit oder in den Osterferien eignet sich perfekt um das Wintersportangebot in den Alpen auszutesten. Zahlreiche Skigebiete, die auch Skikurse für die Kleinen anbieten und Ausrüstungen verleihen, laden Sie im Winter ein sportlich auf Ihre Kosten zu kommen. Kombinieren könnten Sie das ganze mit einem Aufenthalt in einem Wellnesshotel.

Während Ihre Kleinen auf der Piste von professionellen Ski-Lehrern beigebracht bekommen, wie man sich am besten auf den Skiern hält, können Sie Ihre Zweisamkeit genießen. Am Nachmittag geht es dann mit der ganzen Familie auf die Piste.

Strandurlaub an Nord und Ostsee mit der Familie

Frühjahr und Sommer sind die besten Reisezeiten um den klassischen Ferienzielen wie Sylt oder Usedom einen Besuch abzustatten. Während im Frühling z.B zur Osterferienzeit eher eine geführte Wattwanderung auf der Sie und Ihre Kinder diese Seite des ostfriesischen Ökosystems aus der Nähe kennen zu lernen. Für den Familienurlaub in den Sommerferien am Strand ist eher die Ostsee zu empfehlen, da hier die Abhängigkeit von den Gezeiten weniger stark ist.

Während die Nordsee sich zu manchen Tageszeiten so weit zurückzieht, dass man oft überhaupt kein Meer mehr sieht, ist das Baden an der Ostsee eigentlich den ganzen Tag möglich. Auf Usedom oder Rügen können die Kleinen den ganzen Tag am Strand Burgen bauen und im Meer plantschen, welches zur Sommerzeit ruhiger als die Nordsee ist. Allgemein ist das Klima an der Ostsee wärmer und gemäßigter, die Sandstrände feiner.

Familienurlaub unter Palmen - Die perfekte Reise ans Meer

Also doch wieder Italien. Für viele Familien ist das Plan B, falls der Wunsch nach einem etwas ausgefalleneren Familienurlaub doch wieder zu viel Aufwand war. Rein ins Auto, rauf auf den Campingplatz und der relativpreiswerte Urlaub ist gesichert.

Allerdings gibt es durchaus auch Reiseziele neben dem Klassiker, denen Beachtung geschenkt werden sollte. Auch die spanische Sonneninsel Mallorca ist nicht nur für Partyurlauber, sondern auch für Familien ein attraktives Reiseziel. Wer sich ein Hotel weit ab vom Ballerman und den touristischen Hotspots sucht, kann hier auch von einem ganz anderen, idyllischen Mallorca mit Pinienwäldern und weißen, fast Menschenleeren Sandstränden überrascht werden.

Vor allem kleine Pensionen im Landesinneren besitzen einen ganz eigenen, mallorquinischen Charme. Gleiches gilt auch für einen Familienurlaub auf Ibiza. Wer sich nicht von dem Partyimage der Insel abschrecken lässt und etwas Geduld aufbringt um nach dem optimalen Hotel für sich und seine Familie zu suchen, wird hier einen außergewöhnlichen Urlaub erleben.

Tipps für einen preiswerten Familienurlaub

Nutzen Sie Frühbucherangebote! Mit Kindern verreisen, das funktioniert nur in der Ferienzeit und da sind die Angebote der Reiseveranstalter meist besonders teuer. Bis Januar bieten die Veranstalter aber noch günstigere Preise für Ihren Sommerurlaub an, auch sind Hotels um diese Jahreszeit noch nicht ausgebucht und auch bei Ihrem Flug können Sie den Abflughafen frei wählen, da Ihnen noch niemand Ihren Platz streitig macht. Bis zu 50 Prozent können Sie als Frühbucher sparen.

Aber: Sie sollten Preise und Veranstalter vergleichen, Angebote hinterfragen und möglicherweise auch überprüfen wie viel eine direkte Buchung des Hotels kostet, damit sie kein Opfer von Lockangeboten werden.

Suchen Sie nach kinderfreundlichen Hotels! Hier wird der Urlaub für Sie nicht nur entspannter und konfliktfreier ablaufen, sondern durch die speziellen Angebote für Kinder, die bei den Eltern im Zimmer übernachten auch billiger. Preiswerte Alternativen zu einem teuren Hotel bieten Jugendherbergen, die in den letzten Jahren bei Familien immer mehr an Popularität gewonnen haben. Die Jugendherbergen haben sich auf die steigende Zahl von Anfragen eingestellt und bieten mittlerweile spezielle Zimmer für Familien sowie Freizeitprogramme an.

Verreisen Sie über Weihnachten! Um diese Zeit ist es in vielen Ländern wie beispielsweise der Türkei oder auf den Malediven genauso schön wie im Sommer. Allerdings gibt es in der Wintersaison oft bessere Angebote, da die Nachfrage von Familien hier meist geringer ist.

Nutzen Sie alternativen zum Hotel. Eine Ferienwohnung oder ein gemietetes Apartment mit Selbstverpflegung sind oft viel preiswerter als das All-Inculsive Paket im Hotel.

Tipps für die Reiseapotheke im Familienurlaub

Im Urlaub sollten Sie auf Arzneimittel setzen, bei denen Sie sich sicher sind, dass Sie von Ihrer Familie gut vertragen werden. Kaufen Sie die Arzneimittel lieber vor Urlaubsantritt. Die meisten sind zwar im Ausland ebenfalls erhältlich und oft auch billiger, allerdings besteht hier eine erhöhte Gefahr von Fälschungen.

Achten Sie auf das Verfallsdatum und die Lagerbedingungen.

Wichtig sind vor allem die Klassiker wie Fieberthermometer, Fiebersenkende Medikamente, Nasenspraye, Schmerztabletten bzw. Cremes oder Mittel gegen Reiseübelkeit.

Vergessen Sie Ihre Medikamente gegen Allergien nicht und überprüfen Sie auch ob diese das Mindesthaltbarkeitsdatum noch nicht überschritten haben.

Achten Sie auch bei Medikamenten, die Sie täglich zu einer bestimmten Zeit einnehmen müssen auf die Zeitverschiebung. Informieren Sie sich hier am besten bei Ihrem Arzt.

Auch Sonnencreme darf nicht fehlen, genauso wenig wie eine After-Sun-Lotion oder reichhaltige Fett bzw. Feuchtigkeitscreme, die im Falle eines Sonnenbrandes auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden kann.

Auch gegen Mücken sollten Sie vor allem in tropischen Ländern gerüstet sein. abschwellende Cremes im Falle eines Stichs und Anit-Insektensprays zur Vorbeugung sollten in jeder Reiseapotheke zu finden sein.

Tipps für eine lange Anreisen

Egal ob Sie mit Bus, Bahn oder selbst mit dem PKW anreisen, lange Fahrten mit Kindern können sehr anstrengend werden, sobald die Kleinen sich langweilen.

Haben Sie immer etwas dabei, das die Kreativität der kleinen fördert. Ein kleines Zeichen- oder Malbrett passt selbst in den vollsten Rucksack oder ein Buch zum Vorlesen bzw. Bilder entdecken lenkt auch von der langweiligsten Fahrt ab.

Haben Sie immer kleine Snacks parat. Sicher sollten die kleinen nicht zu viel naschen, aber gegen ein kleines Stück Schokolade, das die Fahrt versüßt ist eigentlich nichts einzuwenden. Alternativ können Sie aber auch auf Gesunde Snacks wie Äpfel, Mandarinen oder Bananen ausweichen um ein kleines Picknick im Auto zu veranstalten.

Nutzen Sie Pausen sinnvoll. Informieren Sie sich im Vorraus ob auf Ihrer Wegstrecke nicht spannende Sehenswürdigkeiten zu finden sind, die Sie ihren Kindern gerne zeigen würden. Auch die Auswahl eines netten, kleinen Restaurants anstatt einer langweiligen Raststelle kann die Stimmung heben.

Filme oder Hörbücher verschaffen Ihnen Verschnaufpausen. Während der ganzen Zeit die Kinder zu bespaßen kann sehr anstrengend sein. Einfach ein Hörbuch in den CD-Player gelegt oder einen vorher auf das IPad geladenen Film angemacht und schon können Sie sich auch ein paar Minuten Ruhe gönnen. Mit kindergerechten Apps für Smartphone und Tablett können die kleinen spielerisch Lernen, während die Zeit

verfliegt.

Vermeiden Sie stressige Abfahrten. Planen Sie in Ihrem Zeitplan genug Puffer mit ein, damit auch eine zusätzliche Pinkelpause oder eine verspätete Abfahrt nicht in Stress ausartet.